Das bin ich:                                       Dr. Katrin Brunner

Mein Name ist  Katrin Brunner  und ich wurde 1972 im schönen Landshut in Niederbayern geboren. Mit Pferden aufgewachsen, begann ich nach Abschluß des Gymnasiums 1992 mein Veterinärmedizinstudium an der Ludwig-Maximilian-Universität in München.

Nach einem Praktikumssemester am Tierspital Zürich, während welchem ich in den Abteilungen Chirurgie, Innere Medizin und Sportmedizin für Pferde tätig war, konnte ich 1997 mein Studium erfolgreich abschließen.

Anschließend fertigte ich parallel zu meiner praktischen Tätigkeit als Assistenztierärztin in der tierärztlichen Praxis Dr. Irene Forster, Oberaichbach, meine Dissertationsschrift an und erhielt im Februar 2000 die Promotion.

In den folgenden beiden Jahren arbeitete ich als Assistentin an der tierärztlichen Klinik für Pferde und Kleintiere Kirkel. Dabei erwachte während der Durchführung einer Studie an 839 Pferden zum Thema Wolfszähne mein besonderes Interesse an der Pferdezahnmedizin. Neben meinen Aufgaben in der Betreuung von stationären und ambulanten Patienten war ich zusätzlich als Turniertierärztin tätig, und erhielt 2002 die Zusatzbezeichnung "Tierärztliche Betreuung von Pferdesportveranstaltungen".

Die Jahre 2002 bis 2005 war ich als Assistenztierärztin in der Pferdefahrpraxis Dr. Nebe, Bad Wörishofen, beschäftigt. Tätigkeitsschwerpunkte waren dabei die Betreuung der Deckstation Kornes, Ettringen, sowie die eingehende Lahmheitsdiagnostik unter Zuhilfenahme von Röntgen, Ultraschall und diagnostischen Anästhesien. Parallel dazu absolvierte ich ein Hospitanzjahr an der tierärztlichen Klinik für Kleintiere und Pferde Starnberg, und wurde im November 2004 von der bayerischen Landestierärztekammer nach bestandener Prüfung zur Fachtierärztin für Pferde ernannt.

Seit Februar 2006 bin ich an der Pferdeklinik Equopark in Wehringen tätig. Als Überweisungsklinik für Kolikpatienten ist eines der Hauptaufgabengebiete die Operation und Intensivbetreuung von Magen-Darm-Patienten. In diesem Zusammenhang intensivierte ich meine Fortbildungstätigkeit auf dem Gebiet der Pferdezahnmedizin, da ich der Überzeugung bin, durch die Gewährleistung einer guten Zahngesundheit einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Kolikprophylaxe leisten zu können. Darüberhinaus schätzen die turniersportlich ambitionierten Patientenbesitzer die infolge regelmäßiger Gebißkorrekturen erzielte Verbesserung der Rittigkeit ihrer Pferde.

Motiviert durch die Resonanz bei den Besitzern "meiner" Klinikpatienten eröffnete ich im September 2008 meine mobile tierärztliche Praxis für Pferdezahnbehandlungen. Inzwischen erfreut sich meine Tätigkeit als Pferdedentalpraktikerin eines so großen Zuspruchs, daß ich meine Klinikanstellung im Februar 2013 beendet habe, um mehr Zeit für meine Zahnpatienten zur Verfügung zu haben.

Einen kleinen Einblick in den Ablauf eines Zahnbehandlungstermins bietet der Beitrag des Drehteams Evelin Prieb und Anne Scharpf von TV Allgäu Nachrichten

Darüberhinaus führe ich seit Dezember 2012 eine Auswahl an speziell geformten Trensen- und Kandarengebissen des Herstellers Neue Schule mit, um vor Ort das für den jeweiligen Patienten am besten geeignete Gebißstück bestimmen zu können.